Startseite|Projekte

Projekte

2017

370-Meter-Bohrung im beengten Baufeld

Verlegung eines DA 180 PE-Kabelleerrohres in Tönning

  • Bohrstrecke: 370 m
  • Bauzeit: zwei Tage inklusive An- & Abfahrt
  • Maschine: D36x50

2017

Grossbaustelle im Ortskern

Sanierung einer Trinkwasserleitung im Ostenfelder Ortskern

  • 1473 m DA 125 in offener Bauweise inkl. Druckprobe, Entkeimung, Molchen und aller Erdarbeiten
  • 8,5 m Stahlrohrpressung
  • 133 m gesteuerte Horizontalbohrung DA 180
  • 59 Umschlüsse bestehender Hausanschlüsse
  • Einbau von 10 Unterflurhydranten
  • Trennen und Einbinden von 15 Hauptleitungen
  • Aufnehmen und Entsorgen von 2400 m2 Betongehwegplatten
  • Bauzeit: 49 Tage

2017

Bohrung im Moor – Bauabschnitt 2 im Naturschutzgebiet

1800 m durchs Moor mit Parallelverlegung im Naturschutzgebiet in Kleve/Moorhusen

Weiterführung von Bauabschnitt 1 aus 2016

  • 800 m 1 x PE DA 315 und 1 x PE DA 250 parallel im gesteuerten Horizontalspülbohrverfahren, davon 380 m am Stück im Naturschutzgebiet
  • 18 m Stahlschutzrohr DA 400 im Stahlrohrvortrieb für die Straßenquerung
  • 1000 m PE DA 250 im gesteuerten Horizontalspülbohrverfahren
  • inklusive aller Schweißarbeiten & Entfernung von Innenwulst & Außenwulst
  • Druckluftspülung, Druckprüfung & Einbindung der 225er-Leitung
  • Druckprüfung. Einbindung & Inbetriebnahme der 315er-Leitung
  • Hausanschlussversorgung (PE DA 125 PE und PE DA 50 auf die neue Leitung umgeschlossen & Einbau von Hydranten)

2016

Knapp 800 Meter Berst-Strecke

Baustelle in Sollwitt, Süderstraße L190

  • Erneuerung einer Trinkwasserleitung im Berstlining-Verfahren mit zwei Rohrsträngen von je 392 m Länge inkl. Schweißarbeiten
  • Einzug eines PE-HD Rohrs da 315 in eine vorhandene AZ-Leitung DN 400 mit Berstanlage Typ Grundoburst 800 G

2016

Versorgungsnetz Flüchtlingsunterkunft Husum

Baustelle in Husum

  • 240 m Bohrung
  • 3 x parallel jeweils 1 x 160 mm (Gas, Wasser) und eine Bohrung mit einem 90 mm + 1 x 50 mm Kabelleerrohr
  • inkl. Verschweißen der 160 mm und 90 mm-Rohre
  • Bauzeit: zwei Tage Schweißarbeiten, drei Tage Bohrarbeiten inkl. An- und Abtransport der Geräte

2016

Bohrung im Moor – Bauabschnitt 1

600 m Parallelverlegung zweier Wasserleitungen in Kleve Richtung Moorhusen

  • Bohrstrecke: 600 m 1 x PE DA 315 und 1 x PE DA 225 parallel; davon 250 m am Stück
  • Bauweise: überwiegend im gesteuerten Horizontalspülbohrverfahren sowie kleine Strecken in offener Bauweise
  • Bauzeit: Oktober bis November 2016
  • inklusive aller Schweißarbeiten & Entfernung von Innenwulst & Außenwulst
  • Druckluftspülung, Druckprüfung & beidseitige Einbindung der 225er-Leitung
  • Verschluss der 355er-Leitung & Einbau eines Schiebers für die spätere Inbetriebnahme

2014

PE-Kabelauswechslung

Tiefbauarbeiten in Dannewerk

  • 230 m Kabelgraben gefräst
  • 358 m Horizontales Spülbohrverfahren DN 100
  • 915 m MS-Kabelverlegung in den vorhandenen Kabelgraben

2014

Auch die Kleine kommt groß raus

Baustelle am Bahnhof, Flensburg

  • 70 m Bohrung
  • Einzug von 2 x Kabelschutzrohr DA 50

2014

Dreifache 330 Meter-Bohrung

Baustelle in Langenhorn

  • dreifache Parallel-Bohrung à 330 m
  • Einzug von jeweils 1 x 180 mm Kabelschutzrohr
  • Bauzeit inkl. An- und Abtransport der Geräte: 5 Arbeitstage

2013

Wattbohrung – Strom für Pellworm

Schutzrohr-Hauptstromanbindung für die Insel Pellworm

  • 350 m Bohrlänge durchs Watt
  • Einzug eines da 250 Kabelschutzrohrs
  • anschließend Einzug von Ø 110 mm Seekabel
  • 22 Std. Bauzeit von Beginn der Bohrarbeiten bis zum fertigen Kabeleinzug

2013

Bohranlage lernt fliegen

Bohrung am Deich und im Watt in Nordstrand

  • Herstellen einer gesteuerten Horizontalbohrung einschließlich Pilotbohrung und Einzug eines PE-HD Kabelschutzrohrs DA 50
  • 150 m Bohrlänge bei 15 m Bohrtiefe unter Deichfuß wg. geplanter Spundwände am Deich

2013

Düker Fernwärmehauptleitung

Dükerung an der Arlau in Viöl

  • Bohrung unterhalb der Arlau
  • Einzug eines ca. 70 m langen PE-Schutzrohrs DA 355 mm
  • Schweißarbeiten und Herstellen der Baugruben
  • Bauzeit: 2 Tage, davon 1 Tag für Kopflöcher und Schweißarbeiten und 1 Tag für Bohrung inkl. Rohreinzug

2012

Verlegung einer Trinkwasser-Leitung

Horizontalbohrung in Langenhorn-Efkebüll

  • 1669,80 m Horizontalbohrung DA 125 inkl. Druckprobe, Entkeimung und Molchen der Leitung inkl. aller Erdarbeiten
  • 130 m3 Bodenaustausch

2012

Drei Verfahren für eine Trinkwasserleitung

Durchführung der Bauarbeiten mit drei verschiedenen Verfahren in Bredstedt

  • Verlegung einer Trinkwasserleitung, davon 300 m im gesteuerten Horizontalbohrverfahren, 507 m im Berstliningverfahren sowie einige Meter in offener Bauweise
  • Durchführung aller Schweißarbeiten, Asphaltierungsarbeiten sowie Ausbau und Entsorgung einer Asbest-Leitung

2011

Erneuerung einer Trinkwasserleitung

Verlegung und Dükerung mit Aufweitung in Kleinjörl

  • Verlegung einer 88,60 m langen Trinkwasserleitung d 315 in offener Bauweise inklusive aller Erdarbeiten
  • 60 m Dükerung mit einer Aufweitung von DA 300 auf DA 450 mit anschl. Rohreinzug DA 315
  • Durchführung aller Schweißarbeiten, Asphaltierungsarbeiten sowie Ausbau und Entsorgung einer Asbest-Leitung

Zertifiziert nach DVGW GW 301

Zertifiziert nach DVGW GW 301

Zertifiziert nach DVGW GW 302

Zertifiziert nach DVGW GW 302

Zertifiziert nach DVGW ISO 9001

Zertifiziert nach ISO 9001